Texte der Bruderschaft

Zeit für Besinnung

„Stille ist wichtig …

Denn du erlebst auch eine Vielzahl von Energien, die gar nicht die deinen sind … und um dich herum schwingen wie schmutziges Wasser. Und da kannst du natürlich nicht erwarten, dass du, wenn du aus schmutzigem Wasser steigst, dann eine blütenreine Weste hast. Es haftet an dir, der Schmutz, der von außen auf dich zukommt.

mehr lesen …

Unsere Nat

„Deswegen sagen wir dir …

schärfe deine Wahrnehmung nach innen, denn in dir ruht die Kraft des Allerhöchsten. Schalte ab deine Identität, sei weder Mann noch Frau, weder alt noch jung. Wenn du willst sei der Wind, sei der Baum, sei das Meer, sei der Vogel, sei der Himmel. Betrachte dich als Himmel und blicke auf die Erde, betrachte dich als Vogel und fliege über die Kontinente.

mehr lesen …

Dankbarkeit – Die Meisterschaft

„Sei ganz auf Dankbarkeit konzentriert …

denn das schönste Gebet, dass du zum Vater beten kannst, ist ein aus dem Herzen kommendes DANKE. Das lässt dich Seele fliegen und deinen Ausdruck als Menschlein dahin schmelzen. Lasse keinen Tag vergehen, ohne ehrliche, ehrliche Dankbarkeit. Du hast tausend Gründe dafür, dankbar zu sein… Du brauchst um nichts mehr zu bitten, weil du alles hast.

mehr lesen …

Und erlöse uns von unserem Ego …

„Deswegen sagen wir dir …

schärfe deine Wahrnehmung nach innen, denn in dir ruht die Kraft des Allerhöchsten. Schalte ab deine Identität, sei weder Mann noch Frau, weder alt noch jung. Wenn du willst sei der Wind, sei der Baum, sei das Meer, sei der Vogel, sei der Himmel. Betrachte dich als Himmel und blicke auf die Erde, betrachte dich als Vogel und fliege über die Kontinente.“ (Jesus der Christus)

mehr lesen …

Die dunkle und die helle Seite der Macht

„Das Problem ist dein Ego …

indem es wohl viel Wissen hat, aber riesengroße Angst. Wenn du nämlich all das leben würdest, dann fühlt sich dein Ego bedroht und hat echt Sorgen um das Überleben. Denn wofür ist es dann noch nütze? Also blockiert und boykottiert es dich, macht dich vergesslich, macht dich ungeduldig, schickt dir sozusagen regelmäßig Zweifel oder Frustration, aber hauptsächlich Vergesslichkeit … Du vergisst, dass du ein göttliches Wesen bist“ (Kuthumi)

mehr lesen …

Oh mein Gott

„Der Wein des Vergessens …

wird von der Seele getrunken im tiefsten Vertrauen, immer wieder zurück zu finden zur Quelle, zum Ursprung, in das Eins-Sein.
Gott will sich, zum Beispiel über dich, auf dem irdischen Weg erfahren. Also nicht du an sich will sich erfahren, nein, Gott will sich durch dich erfahren. Also überprüfe dein Herz und frage dich, was du brauchst, um dich freudig und selbstlos in den Dienst Gottes, des Lichts zu stellen.“ (Saint Germain)

mehr lesen …